Kleinigkeiten bestimmten das Spiel
(js) Am ersten Advent wurde das letzte Heimspiel 2018 für die weibliche A-Jugend eingeläutet. Es stand fest, dass dieses Spiel kein leichtes werden würde, aber die Chancen standen wirklich gut.

Gute Trainingsbeteiligung, sowie technische Fortschritte untermauerten dies. Wie aus dem Hinspiel bekannt, wurde von der DJK eine offensive Deckung gespielt. Leider stellte die SGR sich nur sehr langsam auf diese Schwierigkeit ein, aber nach ca 10 Minuten fanden die Ruhrtalerinnen sehr gut Lösungen. „Ideen waren zu einem sehr großen Teil immer da, manchmal stellten wir uns dann selbst ein Bein und waren z.B. auch mal zu langsam in der Deckung unterwegs“, meinte der Trainer nebenbei.


Die letzten Minuten der ersten Halbzeit liefen wirklich gut, Fehler wurden weniger gemacht und die Zuschauer konnten sich einen Eindruck verschaffen, was es heißt, nicht aufzugeben. Denn das Motto war ganz klar vor dem Spiel definiert, natürlich 2 Punkte zu holen, aber vor allem den Willen und die Leidenschaft nicht zu verlieren. Kampflos wollte die SGR nicht untergehen. Halbzeitstand 10:15

Die zweite Hälfte der Partie lief genauso weiter. Kleinigkeiten, die schief liefen und die Gäste nun auch durch Gegenstöße ausnutzten. Gutes Zusammenspiel lief in sehr großen Teilen aber dennoch gut. Die letzte Auszeit in der 53 Minute wurde noch einmal genutzt, bei einem Stand von 18:27, um den Mädels Mut zu machen.

Keine 30 Tore bekommen und nochmal selbst die letzten Reserven fordern, um auch noch ein paar Tore zu machen. Gesagt und auch getan, die letzten Minuten blühten die Ruhrtalerinnen noch einmal richtig auf und zeigten wirklich interessanten Handball.

„Der Endspielstand 22:28, welcher zeigt, woran wir noch arbeiten müssen, aber es ist der Schritt in die richtige Richtung. Denn das Spiel war mit der richtigen Einstellung angegangen worden und es wurden Lösungen für die gegnerische Mannschaft gefunden. Das nehmen wir mit in das nächste Spiel von unserer weiblichen A Jugend“, merkte der Trainer zufrieden an!

SGR: Osterhaus, Achtermann, Albrecht, Burmann, Bodenstaff (1), Eckert (2), Heinemann (6), Huß, Jeyaranjan, Löser (5), Schmidt (2), Storm (3), Verch (3), Vielhaber

Julian Schneider
Am Dornbusch 22
59821 Arnsberg
Mobil: 015143123006
Mail: julianschneider093@gmail.com

Jahrgang:
2000-2002

Trainingszeiten:
montags | 19.00 - 20.30 Uhr
mittwochs | 19.15 - 20.30 Uhr

Spielklasse:
Kreisliga

Tabelle

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.